35 Die Futterqualität von Dauergrünland in Schleswig Holstein ist verbesserungswürdig Für eine zufriedenstellende Futterversorgung mit Grassilage muss das Gras mindestens 6 5 MJ NEL kg TM im ersten Aufwuchs und mehr als 6 MJ NEL kg TM in den Folgeaufwüchsen erreichen Ein Grund dafür dass diese Werte im schleswig holsteinischen Durchschnitt nicht erreicht werden sind minderwertige Grasarten wie die Gemeine Rispe Poa trivialis Es soll ein Online Tool entwickelt werden das Daten zur Verbreitung der Gemeinen Rispe im Dauergrünland liefert Es soll außerdem eine Prognose zum Ausbreitungsrisiko der Gemei nen Rispe liefern und Vermeidungs und Be kämpfungsstrategien sowie Gräsermischungen zur Nachsaat empfehlen Die Verbreitungssituation der Gemeinen Rispe wird im schleswig holsteinischen Dauer grünland erfasst Daraus werden Boden und Bewirtschaftungsfaktoren abgeleitet die die Gemeine Rispe beeinflussen Parallel dazu werden Bewirtschaftungsmaßnahmen erprobt von denen Effekte auf die Gemeine Rispe zu erwarten sind In einem Exaktversuch werden außerdem verschiedene Grasarten in unterschiedlichen Mischungen angebaut um deren Ertrags potentiale und spezifischen Merkmale in Konkurrenzsituationen zu analysieren ANSPRECHPARTNER Dr Arne Poyda Christian Albrechts Universität zu Kiel Tel 49 431 880 7420 apoyda gfo uni kiel GEMEINE RISPE BESSER BEKÄMPFEN Gräsermischung GEMEINE RISPE ROUGH MEADOW GRASS Leistungsfähiges Grünland durch stabile Bestände Entwicklung eines online tools zur Vermeidung der Einwanderung unerwünschter Arten Productive grassland with stable composition development of an online tool to prevent invasion by an unwanted species Projektlaufzeit Project duration 1 6 2018 31 5 2021 TEILNEHMER PARTICIPANTS Landwirtschaftliche Betriebe Farms Sven Mehlert Dammfleth Ute Koll Stolk Henning Gnutzmann Rumohr Forschungs und Versuchseinrichtungen Research and test facilities Christian Albrechts Universität zu Kiel Institut für Pflanzenbau und züchtung Grünland und Futter bau Ökol Landbau Prof Dr Friedhelm Taube Fachhochschule Kiel Fachbereich Landbau Oster rönfeld Prof Dr Rainer Wulfes Verbände Vereine landwirtschaftliche Organisati onen und Körperschaften des öffentlichen Rechts Associations volunteer organisations agricultu ral organizations and public bodies Landwirtschaftskammer Schleswig Holstein Rendsburg Tammo Peters Dr Lars Biernat LEADPARTNER LEAD PARTNER Christian Albrechts Universität zu Kiel Prof Dr Friedhelm Taube Pf la nz en ba u G rü nl an d 2 CALL

Vorschau EIP-Broschüre 2020 Seite 35
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.